follow link Ich sehe uns als Einrichtung im öffentlichen Dienst mit einer Verantwortung in der Ausbildung von jungen Leuten, die es nicht ganz so leicht beim Start in den Beruf haben. Persönlich stelle ich mich gerne in der Ausbildung dieser Verantwortung und setze mich für meine Auszubildenden ein. Mit dem Förderband arbeite ich seit ich hier im Studierendenwerk bin, zusammen – das sind bereits 26 Jahre!

go site Wir geben den Auszubildenden eine Grundqualifikation an die Hand, die als Chance für die Zukunft genutzt werden kann. Denn mit einem abgeschlossenen Beruf haben die jungen Leute die Möglichkeit zur eigenständigen Existenzsicherung.

follow link

In der Zusammenarbeit mit dem Förderband habe ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht, da der Focus der Zusammenarbeit immer auf den Azubis liegt. Für uns als Ausbilder liegt der Nutzen auf der Hand: Förderband hilft uns Jugendliche in Ausbildung zu bringen und durch die Azubis haben wir eine zusätzliche Hilfe, denn sie arbeiten ja auch mit. Wir haben eine richtige win-win Situation.

Besonders schätze ich an der Zusammenarbeit, dass die Mitarbeiterinnen vom Förderband eine Beziehung ins Elternhaus der Auszubildenden haben, was wir als Betrieb ja gar nicht haben. Nicht zu unterschätzen ist natürlich auch, dass die Mitarbeiterin die Theorie aus der Schule mit den Jugendlichen wiederholt, was wir auch so im Betrieb nicht leisten könnten, so dass die Auszubildenden ihre Ausbildung auch erfolgreich abschließen können. Natürlich unterstützt uns das Förderband auch, wenn wir mal schwierigere Auszubildende haben- im Moment haben wir da keinen Bedarf, weil wir zwei junge Frauen ausbilden, die so richtig tolle Vorzeige-Auszubildende sind!

follow site